Junge Salzburgerinnen nehmen ihre berufliche Zukunft selber in die Hand

Girls‘ Day heißt der Berufsorientierungstag, an dem sich junge Mädchen zu allen Ausbildungsmöglichkeiten informieren können. Dieser findet heuer am 28. April statt.

Beim Girls‘ Day geht es um die Entscheidung junger Salzburgerinnen bei der Berufswahl. Der Girls‘ Day ist eine wichtige Initiative, denn auch heute noch wählen die meisten Mädchen und jungen Frauen vorrangig unter lediglich zehn verschiedenen Ausbildungsberufen ihren Weg aus. Demgegenüber steht eine Vielzahl an Möglichkeiten: In Österreich gibt es rund 250 und im benachbarten Deutschland sogar rund 350 verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten. Der Girls‘ Day ist ein wichtiger Impuls für eine individuelle Berufswahl abseits von tradierten Rollenklischees und Stereotypen.

Komplett neu ist 2016 der Mini Girls‘ Day in Salzburg. So haben heuer auch bereits ganz junge Mädchen (ab vier Jahren) die Gelegenheit, die Vielfalt beruflicher Möglichkeiten für sich zu entdecken. Das Augenmerk liegt vor allem darauf, Mädchen Berufsgruppen vorzustellen, die auch heute noch selten von Frauen gewählt werden und spielerisch die Neugierde dafür zu wecken. Fünf Kindergärten nehmen im ersten Jahr am neuen Mini Girls‘ Day teil.

Beim Girls‘ Day sind mehr als 150 Betriebe aus der EuRegio mit dabei, sowie mehr als 1.000 Teilnehmerinnen. Die teilnehmenden Betriebe sind unter www.girlsday.info zu finden. Der Girls‘ Day ist eine grenzübergreifende Veranstaltung in der gesamten EuRegio Salzburg – Berchtesgadener Land – Traunstein

Mehr lesen

Neuigkeiten