Mehr Weiterbildung für jeden Lebensabschnitt

Bildung ist ein wichtiger Baustein für ein selbstbestimmtes Leben. Sie ist in jedem Lebensabschnitt möglich und eröffnet uns immer wieder neue Zukunftsperspektiven, sie bringt uns persönlich weiter und schenkt uns bessere Chancen in der beruflichen Laufbahn. In Salzburg informiert das Netzwerk Bildungsberatung jederzeit zur passenden Weiterbildung, zum Wiedereinstieg nach der Karenz, zum Nachholen von Abschlüssen oder zu allem rund um die Lehre. Als Landesrätin für Erwachsenenbildung ist mir wichtig, dass bildungsinteressierte Frauen und Männer die für sie passende Weiterbildung rasch finden können.

Landesrätin Martina Berthold (3. v.L.) für mehr Service und Information in der Erwachsenenbildung

Insgesamt zwölf Bildungseinrichtungen stehen allen Salzburger Erwachsenen bei der Weiterbildung zur Seite. Dazu kommen zahlreiche Einrichtungen aus dem bayerischen Raum. Alle diese Einrichtungen präsentierten sich Mitte Oktober am Informationstag vor der Stadtbibliothek Salzburg in Lehen. Landesrätin Martina Berthold war dabei.  

 

Die richtige Weiterbildung beginnt mit guter Information

Das Netzwerk Bildungsberatung in der Strubergasse 18, 5020 Salzburg hat Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 17:00 Uhr  und am Freitag bis um 12.00  geöffnet. Die Bildungsline: 0800 208 400 ist von Montag bis Freitag von 08.00 bis 12.00) erreichbar. Anfragen können zudem per Mail an frage@bildungsberatung-salzburg.at gerichtet werden.

 

Viele Verbesserungen in den vergangenen drei Jahren

Die vergangenen drei Jahre brachten viele Verbesserungen für die Erwachsenenbildung im gesamten Bundesland. Motor dahinter ist die ARGE Salzburger Erwachsenen Bildung – kurz  SEB. Erst im Vorjahr konnten die sechs größten Bildungseinrichtungen – darunter die Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen, das Institut für Medienbildung, die Biber-Bildungsberatung, das Salzburger Bildungswerk, Intersol und die Arbeitsgemeinschaft Salzburger Erwachsenenbildung –  das neue, barrierefreie Haus der Bildung in der Strubergasse 18 beziehen. Ebenfalls neu gestartet wurde die Telefonauskunft Bildungsline (Kontakt siehe oben).

Erst kürzlich wurde gemeinsam mit dem Netzwerk Bildungsberatung Salzburg im Auftrag des Landes die Deutschkursdatenbank www.deutschlernen-salzburg.at  gestartet. Auf dieser Plattform finden Interessierte alle ehrenamtlichen und institutionellen sowie kostenfreien und kostenpflichtigen Angebote. Nicht vergessen werden darf der neue Weiterbildungsblog www.bildungsbuch.at. Dieser dient als praktischer Wegweiser durch die große Landschaft der Weiterbildung. Mehr Informationen gibt es zudem unter www.erwachsenenbildung-salzburg.at.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Name*

E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)

Webseite