FUSSBALL & PROJEKTMANAGEMENT

Als Nicht-Fußballerin habe ich eine - für mich herausfordernde - Weise gefunden, die EURO 2008 kreativ zu nutzen: Ich bau’ Fußball einfach in meine Arbeit ein.

Und so hab ich letzte Woche in meinem Training die Frage gestellt - Was haben Projektmanagement und Fußball gemeinsam? Sehr viel, hab ich gelernt…

  • klarer Projektauftrag: Wir wollen das Spiel gewinnen.
  • Projektplanung: Taktik, Training, Spielanalysen, GegnerInnenanalysen…
  • Projektrisiko- und Projektkrisenmanagement: ErsatzspielerInnen stehen bereit; Entscheidung, ob leicht verletzte SpielerInnen mitspielen sollen oder nicht…
  • Projektmarketing: Öffentlichkeitsarbeit!! Fans, Interviews
  • Projektabschluss: Spielende, Spielanalyse, -nachbesprechung…

… mehr findet sich hier: Projektmanagement & Fußball

Und dann kann auch die eigene Rolle im Projektteam mit den Fußball-Spielpositionen verglichen werden:

  • Bin ich die Stürmerin, die - das Ziel vor Augen - energisch das Projekt vorantreibt?
  • Oder der Verteidiger, der verhindert, dass kritische Projektumwelten Tore schießen und uns von der Zielerreichung (gewinnen) abhalten?
  • Oder die Mittelfeldspielerin, die als Generalistin die Zusammenarbeit im Team im Auge hat (verbindend zwischen StürmerInnen und VerteidigerInnen) und sowohl “vorne als auch hinten” sich für das Projekt einsetzt?

Und um das Ganze auch zu gendern, hab ich im Training ausschließlich Bilder von Fußballerinnen verwendet - als absolut notwendiger Ausgleich zur aktuellen Männer-Fußball-EM.

No Comment